FAQ

Warum kostet StartMail etwas?

StartMail sorgt für Sicherheit bei der Datenübertragung im Internet. Dies ist eine Dienstleistung. Anders als andere Unternehmen, die sich diese Dienstleistung mit privaten Daten und Aufzeichnungen des Userverhaltens bezahlen lassen, sehen wir uns als Dienstleister für Ihre Privatsphäre.

Wir speichern keine Daten, verlangen keine privaten Angaben und verfolgen unsere User nicht. Gleichzeitig sorgen wir dafür, dass unsere Mitglieder von Datenschnüffelei verschont bleiben.

Für diese Dienstleistung müssen wir einen geringen Beitrag einheben. Mit diesem bezahlen wir die weitere Entwicklung und den herausragenden Usersupport und natürlich unsere Brötchen.

Warum hat StartMail keine Staffelpreise?

Unser Motto ist absolute Transparenz. Da möchten wir auch beim Preis keine Ausnahme machen. StartMail kostet pro Monat rund 4 Euro und ist mit dem Angebot in diesem Umfang der günstigste Anbieter am Markt. Das Jahrespaket von StartMail bietet alles, was eine professionelle Mailbox benötigt und noch mehr.

Was Staffelpreise betrifft, so machen diese selten etwas günstiger oder besser. Nach unserer Erfahrung kreieren viele Unternehmen Einstiegspreise für Services, die man so nicht wirklich anwenden kann und bauen im Gegenzug jede Menge Einschränkungen ein. Um dann die Mailbox effizient nutzen zu können, muss man Erweiterungen kaufen.

Das ist aus unserer Sicht nicht benutzerfreundlich und führt oft zu Konfusionen. Deshalb einen günstigen Preis für ein komplettes, sicheres und seriöses System.

Muss man das Schlüsselpaar auf dem Server aufbewahren?

Nein. StartMail bietet in diesem Bereich viel Flexibilität. Man kann ein Schlüsselpaar bei StartMail generieren lassen oder aber einen eigenen Schlüssel importieren. Diese Entscheidung muss allerdings bei der ersten Einrichtung von PGP getroffen werden.

Ein Export des kompletten Schlüsselpaares ist zu jedem Zeitpunkt möglich. StartMail bietet die Möglichkeit, IMAP zu verwenden. Somit ist es möglich, die Schlüssel innerhalb der eigenen Infrastruktur zu sichern.

Kann man bei StartMail auch komplett anonym bleiben?

Ja. Denn wir verlangen bei der Anmeldung keine Echtnamen. Außerdem bieten wir die Möglichkeit der anonymen Bezahlung. Mit paysafecard haben Sie die Möglichkeit, ohne Angabe persönlicher Daten zu bezahlen. Hier finden Sie Links für Österreich, Deutschland und die Schweiz mit allen paysafecard Verkaufsstellen:

Österreich: https://www.paysafecard.com/de-at/kaufen/?gclid=CjwKEAjwqLWrBRC-_OaG-IfL0kASJAAbzKsVtS8ufMOJCPugJMT5WPKtE1HcH5-Ui0gqiH76fTbp2RoCKpfw_wcB

Deutschland: https://www.paysafecard.com/de-de/kaufen/verkaufsstellen-finden/

Schweiz: https://www.paysafecard.com/de-ch/kaufen/verkaufsstellen-finden/

Schützt StartMail auch vor Massendatenspeicherung wie der Vorratsdatenspeicherung?

Ja. Bei der Vorratsdatenspeicherung werden so genannte Metadaten gesammelt. Das sind vor allem Verbindungsdaten: Wann hat sich wer im Web eingeloggt und sich mit wem ausgetauscht.

Im Falle der E-Mail betrifft diese Sammlung ebenfalls die Meta- oder Headerdaten. StartMail setzt dagegen Haederstripping ein. Dabei werden die Headerangaben wie Standort, verwendete Soft- und Hardware, der Useragent und alle sonstigen persönlich über den Browser messbare Angaben verschleiert.

Wo befinden sich die Server von StartMail?

Die gesamte technische Infrastruktur befindet sich in den Niederlanden. Es gibt keinerlei Ressourcen außerhalb der EU. StartMail unterliegt Europäischen Recht.

Können E-Mails von StartMail auch von Usern entschlüsselt werden, die StartMail nicht verwenden?

Ja. Die Aufgabe von StartMail ist es, Verschlüsselung für alle Internet-TeilnehmerInnen zu ermöglichen. Eine Möglichkeit, die wir per Mausklick anbieten, ist die asymmetrische PGP Verschlüsselung. Sie ist die sicherste Methode für die Übertragung von E-Mail-Texten und Dokumenten. Dabei gibt es ein Schlüsselpaar, bestehend aus einem geheimen, privaten Schlüssel, der sicher verwahrt werden muss. Der zweite Schlüssel ist öffentlich und muss den KommunikationsteilnehmerInnen zur Verfügung stehen. Nur wer den öffentlichen Schlüssel einer Person kennt, kann dieser eine PGP-verschlüsselte E-Mail senden. Bei dieser Methode müssen beide TeilnehmerInnen PGP einsetzen. Ein StartMail-Account ist nicht zwingend notwendig.

StartMail bietet aber via Browser auch die Möglichkeit, E-Mails symmetrisch zu verschlüsseln. Dabei legt der StartMail User eine Frage und eine Antwort fest, wobei die Antwort als Passphrase dient, mit der die E-Mail entschlüsselt werden kann. Durch diese Methode entbinden wir die wenigen PGP NutzerInnen vom Zwang, nur im eigenen Kreis E-Mails verschlüsseln zu können. Bewusste Internet-TeilnehmerInnen können mit StartMail auch an Personen ohne Know-how und Software Nachrichten und Dokumente verschlüsselt übermitteln. Mehr zur symmetrischen Verschlüsselung finden Sie hier.

Unsere Standorte

  • Demo

    Zeist

    Niederlande
  • Demo

    Wien

    Österreich

Impressum

StartMail B.V.

Boulevard 11
3707 BK Zeist
Niederlande

presse@startmail.com